«Gutes tun» für Kinderheim

Unter dem Motto «Gutes tun» unterstützen wir seit 2012 jedes Jahr ein karitatives Projekt aus der Region. Deshalb geht unser diesjähriger Beitrag an das Kinderheim Klösterli in Wettingen.

Das Kinderheim Klösterli gibt sozialbeeinträchtigten Kindern ab Kindergartenalter und Jugendlichen bis Ende der Ausbildungszeit ein temporäres zu Hause.

In vier Wohngruppen werden Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag begleitet und gefördert, so dass sie die öffentlichen Schulen in Wettingen und Umgebung besuchen können. In der Aussenwohngruppe gehen die Jugendlichen in das letzte Schuljahr, absolvieren ein Praktikum oder gehen einer Lehre in der freien Wirtschaft nach. In der Einzelförderung erhalten die Kinder und Jugendlichen schulische Förderung und können so eventuelle Lücken vom Stoff schliessen.

Das begleitete Wohnen bietet drei jungen Erwachsenen die Möglichkeit möglichst selbständig, mit punktueller Begleitung, zu wohnen und ihrer Berufslehre nachzugehen.

Das grundsätzliche Ziel des Aufenthalts im Kinderheim Klösterli ist eine Rückplatzierung in die Familie. Dazu werden mit dem gesamten Familiensystem fortlaufend Teilziele definiert um das Hauptziel zu erreichen. Junge Erwachsene, welche nicht zurück in ihre Familie gehen können, werden auf eine selbständige Lebensführung vorbereitet.

Wir freuen uns riesig, mit unserem Zustupf das Wohl von hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen zu einer gesunden und stabilen Entwicklung nachhaltig zu prägen.